Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. Januar 2011 4 27 /01 /Januar /2011 01:19

...angekommen in Barcelona. Job erledigt. Aber was wäre Barcelona ohne einen Besuch im Stadion Nou Camp. Glücklicherweise spielte heute Abend Barca in der Copa del Rey gegen UD Almeria. Chance genutz und ab ins Stadion. Der beste Platz gerade gut genug. Erste Reihe. Gelogene 50 cm vom Rasen entfernt. Real waren es auch nur 5 Meter. Beeindruckendes Stadion. Aber nix gegen das einzig wahre: Westfalenstadion! Trotzdem, Messi, Xavi, Villa und Co mal live zu sehen, hat man auch nicht alle Tage. Mach 15 Minuten steht es 3:0 für Barca. So schnell wie die rennen und schießen, kann man kaum folgen. Beeindruckend. Die Stimmung, naja. Bin ich aus Dortmund vielleicht verwöhnt. Aber irgendwie alles sehr steril bei den Spaniern: Keine Fahnen, kaum Gesänge. Nach dem Spiel geht kein Spieler in die Kurve um zu feiern oder sich für die 50 Kröten zu bedanken, die man für die Karte gelegt hat.

Morgen geht heim. Adios Espana.

Barca2 (Large)

Diesen Post teilen
Repost0
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 22:55

Es lebe Spanien!

Meine kleine Spanienreise beginnt in Bilbao. Von hier gehts per Mietwagen nach Pamplona. Ein paar Schnappschüsse von unterwegs... Lustig ist auch, wenn eine 30 km vorm Ziel das Navi verläßt! Wie hat man früher ohne Navi eigentlich den Weg gefunden? Hm, versteh ich nicht... Naja, mein Navi hat nach 10 Minuten Pause Mitleid mit mir gezeigt und sich doch nochmal zurückgemeldet.

Mal schauen wie es weiter geht. Mitwoch gehts nach Barcelona, zum Glück per Flugzeug!

Diesen Post teilen
Repost0
31. Mai 2010 1 31 /05 /Mai /2010 21:27

Hallo aus Umea in Nordschweden. Während in Deutschland der Sommer bereits Geschichte ist, geht Umea geradewegs auf den Mittsommer zu. Am 21. Juni ist es dieses Jahr soweit. Aber bereits heute zeigt sich der Sommer in Umea von seiner schönsten Seite bei strahlendem Sonnenschein.

Umea (2)

 

 

Hier

noch ein paar mehr Impressionen aus Umea.

 

Diesen Post teilen
Repost0
7. Oktober 2009 3 07 /10 /Oktober /2009 20:26

Noch zwei Tage arbeiten, dann geht es ab in den Urlaub. Hier jetzt schon mal die Wettervorhersage für Khao Lak, Thailand: So, 11.10.2009 - Tiefsttemp. 26°C, Höchstemp. 31°C, teils bewölkt. Und für Reichenbach, Deutschland: So, 11.10.2009: Tiefsttemp. 10°C, Höchsttemp. 11°C, Regen. Ich hoffe ich habe euch jetzt ein wenig neidisch gemacht. Man meldet sich, falls der Flieger nicht in extreme Turbolenzen gerät, in zwei Wochen...

Adios amigos...

Diesen Post teilen
Repost0
12. Juli 2009 7 12 /07 /Juli /2009 23:05

"Der Burgermeister gibt bekannt, dass am Mittwoch Bier gebraut wird, und deshalb ab Dienstag nicht mehr in den Bach geschissen werden darf!"
...so steht es auf einem Zettel geschrieben geheftet an eine Pfost. Auch sonst ist die Kneipe "Schnick Schnack" recht urig und läd zum verweilen ein. Ich befinde mich in Güstrow, MeckPom. So hat der Tag wenigstens einen gemütlichen Ausgang: Rückblende. Acht Uhr, Burbach, Telefondienst im Büro: Das allgemeine Credo der Anrufer - "Wir haben ein Problem mit einem ihrer Laser...!" Aha. Nie ruft einer an und sagt: "Wie wunderbar der Laser, man merkt gar nicht, dass er da ist! Bitte kommen sie nicht vorbei. Wir haben keine Probleme." Dabei ist das der Normalfall, glaube ich zumindest. Halb zwei Uhr Nachmittags: Abfahrt. 650km liegen vor mir. Pünktlich nach 6 einhalb Stunden Ankunft in Güstrow. Wahrend dieser Zeit bleibt wieder viel Zeit zum Nachdenken... "Iss den Pudding, iss den Pudding, sabber." Aber auch über die globale Erwärmung macht man sich Gedanken. Die Politik hat, wie dem Radio alle 30 Minuten in immer wiederkehrender Tristesse zu entnehmen ist, beschlossen, die Globale Erwärmung auf 2°C zu beschränken. Da fragt man sich auf welchen Wert man sich denn da bezieht? Meine Befürchtungen gehen jedoch in eine Andere Richtung. Eine Erwärmung zieht laut Physik auch meist eine Ausdehnung mit sich. Wenn sich jetzt die Erde ausdehnt, vergrößert sich demzufolge die Oberfläche und damit entfernt sich ja auch das Siegerland weiter vom Vogtland. Ich muss weiter fahren und brauche mehr Sprit und gebe mehr CO2 an die Atmosphäre ab, wodurch sich die Erde weiter erwärmt, weiter ausdeht, und so weiter...Der Prozess potenziert sich und läßt sich nicht aufhalten. Läßt sich die globale Erwärmung also überhaupt noch aufhalten? Ja. denn es gibt sie überhaupt nicht: Schon mal im freien gewesen die letzen Tage, oder nur vor dem PC gesessen? Und: Ich fahre seit nun fast vier Jahren die Strecke Burbach - Reichenbach. Und es sind jedesmal 379,8km! Das sollte als Beweis doch wohl genügen...

Denkt mal drüber nach...   ;-)

Diesen Post teilen
Repost0
22. April 2009 3 22 /04 /April /2009 19:25
01:15 Uhr. Meine Finger riechen wie eine Mischung aus Ammoniak, Erdbeere und überlagerten Küchenabfällen.
So riecht Durian. (Kann man auch Googeln) Eine Frucht die man hier in Singapore an jeder Ecke kaufen kann. Sie ist die Lieblingsfrucht der Singaporer.
Alles was damit in Berührung kommt stinkt. Es ist sogar verboten diese Frucht im Zug oder Flugzeug zu transportieren. Kein Witz!
Die Konsitenz und Farbe ähnelt Vanillie-Pudding. Den Geschmack kann man nicht beschreiben.
Gearbeitet hab ich heute auch. Bis 22:45Uhr. Bei Tagestemperaturen von 33°C und gefühlten 150% Luftfeuchtigkeit fühlt man sich wie wenn man in der Sauna

joggen geht. Man muß nix machen, schwitzt aber trotzdem wie verrückt. Deswegen sind auch alle Chefs in Singapore von ihren Angestellten so begeistert: Kommt Chef vorbei, sieht Arbeiter schwitzen, denkt die arbeiten aber hart...In Deutschland: arbeitet schneller, ich sehe euch nicht schwitzen...

Wer keine RED Chilli Crab gegessen hat, der war nicht in Singapore - so sagt man hier. Ist auch wirklich super lecker und nicht ganz billig.

Damit habe ich die zwei wohl wichtigsten Delikatessen für Singapore bereits genossen.

 

Singapore liegt nahe dem Äquator und ist ein Inselstaat. Der kleinste in Asien. Auf einer Fläche von 20km x 30km leben knapp 5 Millionen Menschen. Die meisten sind Chinesen, Malaien und Inder. Auf Grund der vielen unterschiedlichen ethnischen Gruppen gibt es sehr strenge Gesetze und drakonische Strafen. Sprichwort:"Singapore is a fine city." "fine" steht einmal für "schön" und einmal für "Strafe"...

Wer mit 15g Heroin, 28g Morphin oder 500g Cannabis erwischt wird, dem wird der Hals so lang gezogen, wie einen eben sein Körpergewicht nach unten zieht wenn der Kopf inder Schlinge steckt...Aber auch die Prügelstrafe mit dem Stock für Graffiti sprühen oder Kaugummi ausspucken ist üblich!

 


Diesen Post teilen
Repost0
20. April 2009 1 20 /04 /April /2009 22:21

Die ersten 6 Stunden Flug sind abgesessen. Qatar-Airlines ist auch viel besser als Air-China. Hatte Platz am Not-Ausstieg und volle Beinfreiheit. Im Latschenkino kam "Slum Dog Millionär" und "Der Ja-Sager". Pils gabs auch.

Zwischengelandet bin ich hier in Doha, Hauptstadt von Qatar - auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Leider war es dunkel und man konnte nix sehen. Im Flughafen sieht es auch nicht anders aus als in Leipzig am Bahnhof...

In 3 Stunden geht es weiter. 01:20 Uhr gehts ab nach Singapur, nochmal 8 Stunden Flug. Dort sein sollte ich gegen 14:00 Uhr... 

Wie ich au8f einem anderen Blog gelesen habe, wird dort das Bier schneller kalt als man es trinken kann...Anfänger!

Guts Nächtle Deutschland, Guten Morgen Arabien!

Diesen Post teilen
Repost0
2. April 2009 4 02 /04 /April /2009 15:26

Donnerstag, 2.April 2009 - Capital Airport Hotel, Beijing (China)

Sicher bin ich mir erst, wenn ich morgen, Freitag 14:00 Uhr Ortszeit (China) im Flieger Richtung Frankfurt sitze. Eigentlich wollte ich ja schon Montag zurück sein, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Das Handy ist ausgeschaltet, E-Mails ruf ich nicht mehr ab. Es kann also keine Nachricht mehr kommen wie: Bitte bleibe noch fünf Monate da, in Hintertimbuktu ist ein Laser explodiert...

Seit letzte Woche sind wir nur unterwegs:

24.03. Abflug Frankfurt

25.03. Ankunft Beijing

26.03. Flug nach Shenzhen

28.03. Flug nach Beijing

31.03. Flug nach Shenzhen

01.04. Flug nach Ningbo

02.04. Flug nach Beijing

03.04., morgen, Flug nach Frankfurt

Ich hab mal gehört, jeder Transatlantik-Flug ist wie einmal Röntgen (wegen der Höhenstrahlung). Das ist jetzt das dritte mal China dieses Jahr. Lange können die Lachse also nicht mehr flußaufwärts schwimmen..

Auch wenn die Arbeit dieses mal wenig erfolgreich war - wir hinterlassen zwei tote Laser, der nächste Einsatz ist gesichert, das Los entscheidet wer fliegen darf - haben wir doch ordentlich Sightseeing betrieben. Nach der Verbotenen Stadt im ersten Trip nach China, dem Olympiastadion im Zweiten, war diesmal die Große Chinesische Mauer und der Himmelspalast dran. Eigentlich wollte ich auch voller stoltz an dieser Stelle Bilder präsentieren aber das Netzwerk taugt nicht zum Upload.

Gegen 18:00 Uhr deutscher Zeit bin ich dann morgen hoffentlich in Frankfurt. Dann in die Firma, dann nach Hause nach Reichenbach. 24:00 Uhr endlich ein Pils. So der Plan...

Samstag früh steht Wohnungssuche auf dem Programm. Martl und ich haben uns entschlossen uns jetzt doch mit Ende 20 und Anfang 30 abzunabeln und komplett auf eigene Füße zu stellen. Naja, vielleicht bringen wir die schmutzige Wäsche Sonntags zum Mittagessen mit.

Samstag Mittag gehts nach Tharandt. Axel's 40 wird gefeiert. Wie ich gelesen habe sind alle Pensionen und Hotels in und um Tharandt durch die Familie ausgebucht. Das kann ja heiter werden... 

Ich freue mich auf deutsches Essen und und deutsches Pils! Man sieht sich in Tharandt...

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Toni on Tour
  • : Bitte weitergehen, hier gibts NIX zu sehen! Hier gehts um mein Leben, Sein und Schein. Hauptsache lustig und bunt. Die große weite Welt und die Heimat. Philosophisches und Subtiles.
  • Kontakt

Archiv

Kategorien