Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. Februar 2012 4 09 /02 /Februar /2012 11:26

Ja, ich lebe noch. Auch wenn ich lange nix habe hören lassen von mir auf dieser Plattform.   

Was ist passiert inzwischen? 

Charlie S. ist von uns gegangen. Gerade noch bevor der Frost kam und eine Erdbestattung hätte unmöglich gemacht für die nächsten Wochen.

Unser Hausmeister-Service bringt die Müll- und Papiertonne nicht mehr raus. Aber wen interessierts?  

Es schneit und ist kalt. So kalt, dass mich mein Dieselgetriebenes, nur knapp ein halbes Jahr altes Gefährt im Stich gelassen hat. Also ging es per Huckepack ins Autohaus. Beim Einsteigen ins Abschleppauto reist es mir die Jeans im Schritt auf. Bei minus 21°C kein Vergnügen. Der Kraftstofffilter wurde gewechsel und einen kostenlosen Tipp gab es auch noch mit auf den Weg vom freundlichen Service-Mitarbeiter: "An der Tankstelle kann man Additive kaufen um den Diesel geschmeidig zu machen bei tiefen Temperaturen". ...um im Nebensatz zu erwähnen: "Die sind aber überall ausverkauft." Die Probe auf´s Exempel gemacht bei Aral: "Letztes Jahr gabs keine Schneeschieber mehr. Dieses Jahr gibts keine Additive mehr. Wie früher..."  

Also was tun gegen die Kälte? Genau, Urlaub in der Sonne buchen! Dieses Jahr geht´s mit stop-over in Singapore nach Bali. Ich schick euch `ne Karte...

Singapur Wetter - AccuWeather-Vorhersage für Singapur - Op 

 

Diesen Post teilen
Repost0
28. April 2011 4 28 /04 /April /2011 20:32

Liebe Gemeinde, was gibts neues? Ostern ist vorbei. Da bin ich mir jetzt ganz sicher. Hier die vier deutlichsten Anzeichen dafür:

ostern3ostern2 ostern1Ostern4

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiteres Anzeichen ist die Anzeige im Navi: Partizanske (Slowakei) nach Burbach (Westdeutschland) 1067 km. Neun und ne halbe Stunde hats gebraucht.

 

bild 025 (Large)Und hier noch eine schöne Impression aus der Niederen Tatra. Romantisch.

bild 022 (Large)Als letzte Neuigkeit kann ich noch verkünden, dass Chalie S. jetzt vollständig domestiziert und gezähmt ist und jetzt Freigang bekommt. Natürlich nur unter Aufsicht.

bild 002 (Large) So, jetzt freu ich mich auf morgen. Genau, die Hochzeit des Jahres. Prinz Willnicht und die andere Frau. Gibt ja Leute, die nehmen sich extra Urlaub, um den ganzen Tag diese gequirlte Kacke im TV zu verfolgen. Echt, gibts wirklich...

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2011 7 03 /04 /April /2011 16:16

Oft nachgefragt, jetzt online. Unser neuer Mitbewohner Charlie S. Hier gehts zum Album...

DSC04344

Diesen Post teilen
Repost0
30. März 2011 3 30 /03 /März /2011 16:18

Nicht das es mich freut, im Gegenteil. Aber diesmal ist es Fakt: Nach mir die Sintflut! Vor 4 Wochen lagen wir noch am Chaweng Beach in der Sonne unter blauem Himmel. Traurig wenn man liest was gerade jetzt im Süden Thailands los ist.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1836548/Unwetter-in-Thailand-Flughafen-auf-Koh-Samui-geschlossen.html

Vorallem Koh Samui wird derzeit durch das Wetterphänomen "La Nina" heimgesucht. Normalerweise regnet es um diese Zeit kaum. Doch jetzt steht alles unter Wasser. Die großen Reiseveranstalter haben bereits alle derzeitigen Flugreisen nach Koh Samui abgesagt.

Verrückte Welt eben, wie in Deutschland auch. Da wird eine, bzw. zwei Landtagswahlen durch eine Plattenverschiebung im Pazifik vor Japan entschieden. Soziale, wirtschaftliche und kulturelle Probleme werden da mal eben zur Nebensache. Aber gut, wenn es eine Plattenverschiebung braucht um die Grünen an die Macht zur bringen...allemal besser als die Schwarzen. Die sich ja faktisch selbst geköpft haben mit ihrer 180° Wende von pro zu contra Kernenergie. Aber sterben wir nicht alle lieber durch einen Super-Gau in einem französischen Kernkraftwerk als in einem Deutschen? Dann können wir wenigstens sagen, wir hatten recht.

Was uns aber wirklich umbringt, ahnt keiner. Vielleicht die Doku "Unser täglich Gift" auf ARTE gesehen? Macht nix. Gibts auch bei Youtube:  http://www.youtube.com/results?search_query=Unser+t%C3%A4glich+Gift&aq=o 

 

Was bleibt ist der Spruch zum Mittwoch: "Keiner soll hungern ohne zu frieren!"

Diesen Post teilen
Repost0
20. Dezember 2010 1 20 /12 /Dezember /2010 13:14

8. Dezember 18:00
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine
Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster
gesessen und zugesehen wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter
schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch - wir fühlten uns wie
frisch verheiratet.
Ich liebe Schnee.

9. Dezember
Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem
Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein
phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben?
Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte.
Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich
wieder wie ein kleiner Junge.
Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag
kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt
wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein
tolles Leben !

12. Dezember
Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine
Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll,
wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu
Weihnachten wäre schrecklich ! Bob sagt, dass wir bis zum Jahresende so
viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder Schnee sehen will. Ich
glaube nicht, dass das möglich ist. Bob ist sehr nett - ich bin froh,
dass er unser Nachbar ist.

14. Dezember
Schnee, wundervoller Schnee ! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf
-20 Grad gesunken. Die Kälte lässt alles glitzern. Der Wind nahm mir den
Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben !
Der Schneepflug kam heute Nachmittag zurück und hat wieder alles
zugeschoben.
Mir war nicht klar, dass ich soviel würde schaufeln müssen, aber so
komme ich wieder in Form. Wünschte ich würde nicht so Pusten und
Schnaufen..

15. Dezember
60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft.
Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extra-Schaufeln..
Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls
der Strom ausfällt. Das ist lächerlich - schließlich sind wir nicht in
Alaska.

16. Dezember
Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Arsch gefallen, als
ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde
gelacht.
Das finde ich ziemlich grausam.

17. Dezember
Immer noch weit unter Null. Die Strassen sind zu vereist, um irgendwohin
zu kommen. Der Strom war 5 Stunden weg. Musste mich in Decken wickeln,
um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun als meine Frau
anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten
einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es,
wenn sie recht hat !
Ich hasse es, in meinen eigenen Wohnzimmer zu erfrieren !

20. Dezember
Der Strom ist wieder da, aber noch mal 40 cm von dem verdammten Zeug
letzte Nacht ! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der
beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht eines der
Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden. Aber die sagen, sie hätten
keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, dass die lügen.
Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen. Die hatten keine mehr.
Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, dass die lügen.
Bob sagt, dass ich schaufeln muss oder die Stadt macht es und schickt
mir die Rechnung. Ich glaube, dass er lügt.

22. Dezember
Bob hatte recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30 cm
von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, dass es bis August
nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich fertig
angezogen war zum Schaufeln und dann musste ich pinkeln. Als ich mich
schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war ich zu
müde zum Schaufeln. Habe versucht für den Rest des Winters Bob
anzuheuern, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat, aber er sagt,
dass er zu viel zu tun hat. Ich glaube, dass der Wichser lügt.

23. Dezember
Nur 10 cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Meine Frau
wollte, dass ich heute das Haus dekoriere. Ist die bekloppt ? Ich habe
keine Zeit - ich muss SCHAUFELN !!! Warum hat sie es mir nicht schon vor
einem Monat gesagt? Sie sagt, Sie hat, aber ich glaube, dass sie lügt.

24. Dezember
20 Zentimeter. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben,
dass ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte ich kriege einen Herzanfall.
Falls ich jemals den Arsch kriege, der den Schneepflug fährt, ziehe ich
ihn an seinen Eiern durch den Schnee. Ich weiß genau, dass er sich
hinter der Ecke versteckt und wartet bis ich mit dem Schaufeln fertig bin.
Und dann kommt er mit 150 km/h die Strasse runtergerast und wirft
tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war. Heute Nacht wollte
meine Frau mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber
ich hatte keine Zeit. Musste nach dem Schneepflug Ausschau halten.

25. Dezember
Frohe Weihnachten. 60 Zentimeter mehr von der !*?#@$. Eingeschneit.
Der Gedanke an Schneeschaufeln lässt mein Blut kochen.
Gott, ich hasse Schnee !
Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt.
Ich hab ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, dass
ich schlechte Manieren habe. Ich glaube, dass sie eine Idiotin ist. Wenn
ich mir noch einmal Wolfgang Petry anhören muss, werde ich sie umbringen.

26. Dezember
Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hierher
gezogen ? Es war alles IHRE Idee. Sie geht mir echt auf die Nerven.

27. Dezember
Die Temperatur ist auf -30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind
eingefroren.

28. Dezember
Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit.
DIE ALTE MACHT MICH VERRÜCKT !!!

29. Dezember
Noch mal 30 Zentimeter. Bob sagt, dass ich das Dach freischaufeln
muss, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste was ich je gehört
habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich ?

30. Dezember
Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf 50.000
DM Schmerzensgeld. Meine Frau ist zu ihrer Mutter gefahren.
25 Zentimeter vorhergesagt.

31. Dezember
Habe den Rest vom Haus angesteckt. Nie mehr Schaufeln.

8. Januar
Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben.
Warum bin ich an das Bett gefesselt ?

Euch allen ein gesegnetes und schneefreies Fest

Diesen Post teilen
Repost0
17. Dezember 2010 5 17 /12 /Dezember /2010 16:49

Aus aktuellem Anlass möchte nochmals dringend darauf hinweisen, auf den Verzehr von gelben Schnee zu verzichten. Es ist ein Gerücht, dass gelber Schnee nach Zitrone schmeckt.

 Winter-im-Vogtland-II Nebenbei möchte ich hier ein paar Impressionen aus dem verschneiten Vogtland präsentieren: Winter-im-Vogtland-II

Diesen Post teilen
Repost0
15. Dezember 2010 3 15 /12 /Dezember /2010 21:31

In diesen schneereichen Tagen fühle ich mich genötigt ein Plädoyer für die linke Spur zu halten. Einsam und verschneit liegt sie da, links liegen gelassen von der rechten oder mittleren Spur. Omis, Muttis, Muttis mit Kind und Studentinnen  in rostigen Ford Fiestas meiden sie wie der Teufel das Weihwasser. Ausnahme: Mutti ist der Annahme sie fährt rechts, tut das aber nicht und führt den Stau auf der Überholspur an. Ansonsten bleibt die linke Spur in diesen Tagen oft ungenutzt, ist sie doch mit einer dicken Schicht Rutschpulver bedeckt.

Während bei schönem Wetter oft das Phänomen zu beobachten ist, das alle Autos sich auf der linken Spur drängeln und keiner rechts fahren will, ist es jetzt gerade andersrum. Links liegt Schnee, es ist kalt, ungemütlich und glatt. Doch plötzlich ein tollkühner polnischer LKW auf Sommerreifen fordert sein Glück heraus. Das gefällt der linken Spur natürlich nicht und sie blockiert... Der LKW entläd seine Ladung auf der Autobahn. So oder ähnlich heute geschehen auf der A13 Dresden Richtung Cottbus.

DSC03798 (Large)DSC03799 (Large)

Erst Stau. Dann fahre ich an der Unfallstelle vorbei und entdecke die köstliche, aber leider verunglückte Ladung..

DSC03800 (Large)DSC03802 (Large)

Leider hatte ich die Brille nicht auf und konnte alles nur unscharf sehen. Anschließend lag die linke Spur wieder einsam und verweißt vor mir...

 

Wovon sowas kommt, dieser sinnlos dargeschriebene Hirnfraß? Ein Erklärungsversuch: Wenn man sein halbes Leben auf der linken Spur und 50% auf der rechten Spur verbringt und dabei den gebührenfreien Privatradiostationen lauscht, hört man pro Stunde ca. 500 Werbespots. 1% davon ist lustig, der Rest tötet das Gehirn. "Weihnachten bei Galleria Kaufhof - Ich freu mich drauf" Das hundert mal am Tag und du wirst bekloppt. Als Schutzreaktion schalten sich verwundbare Gehirnregionen ab. Nur das vegetative Nervensystem zur Erhaltung der Grundfunktionen, wie Herz, Leber!, Lunge, Schliesmuskel, wird aufrecht erhalten. Im restlichen Gehirn werden ungeahnte Potentiale frei. Manche Menschen können sich plötzlich an Dinge erinnern, die längst vergessen schienen, wie z.B. ihren Hochzeitstag. Anderen Menschen floaten halt Gedanken in den Kopf, die sonst an der Gehirneigenen Firewall blockiert worden wären, um das Gehirn vor Schäden zu schützen...

Diesen Post teilen
Repost0
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 22:25

Minus 50°C und Schnee ohne Ende, dass alles am 01.Dezember. Man könnte denken man ist in Ostsibirien, aber nein. Wir sind im Vogtland. Der uns angedrohte härteste Winter seit 1000Jahren scheint Wirklichkeit zu werden. Eine kurze aber nette Erklärung des Unterschiedes zwischen realer und gefühlter Kälte findet ihr unter dem unten stehenden Link:

 

Beitrag zur gefühlten Kälte von Frühstück bei Stefanie

 

Mich tangiert das vogtländische Schneechaos im Augenblick weniger. Ich befinde mich in Wolfsburg und helfe beim "Aufbau West". Hier liegt kaum ein Krümel Schnee. Wahrscheinlich ist die Stadt pleite und kann sich keinen Schnee leisten.

 

Aber man muss dem Winterwetter auch etwas Gutes abgewinnen können: Man braucht keinen Kühlschrank.

 schnee-als-kuehlschrank

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
29. März 2010 1 29 /03 /März /2010 10:35

Soeben erreichte mich eine E-Mail aus dem Bundesverkehrsministerium mit der Bitte um sofortige Veröffentlichung.
Neues Warnschild

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Toni on Tour
  • : Bitte weitergehen, hier gibts NIX zu sehen! Hier gehts um mein Leben, Sein und Schein. Hauptsache lustig und bunt. Die große weite Welt und die Heimat. Philosophisches und Subtiles.
  • Kontakt

Archiv

Kategorien